Willkommen, Gast
Frolov-Device
Name nur nach Anmeldung sichtbar

Mit der Buteyko-Atmung habe ich mich schon vor Jahren beschäftigt wegen aus kindlichem Keuchhusten herrührenden Brochiektasien, und z. Z. benutze ich täglich den "Frolov-Atemtrainer", der auf diesem Prinzip beruht und mache gute Fortschritte. Was ich aus Ihren Informationen entnehmen konnte ist, auf wie vielen Gebieten und bei welchen Krankheiten das helfen kann.
Name nur nach Anmeldung sichtbar

Warum ich kein Frolov-Device empfehle

Ein Frolov-Device bringt m.E.n. positive kurzfristige Änderungen, ist aber langfristig eher kontraproduktiv.

Letztlich macht man damit eine Atemübung, die tatsächlich das Gehirn höheren CO₂-Spiegeln aussetzt. 

  • Aber andererseits atmet man dabei weiterhin durch den Mund. 
  • Es ist hygienisch kaum sauer zu halten. 
  • Und wer daran gewöhnt ist, mit einem Frolov-Gerät zu üben hat kaum eine Chance, Atemübungen langfristig in den Alltag zu integrieren, ohne sich von diesem Gerät "abhängig" zu machen.
Das langfristige Ziel, für "den Rest des Lebens" richtig atmen zu lernen und das beizubehalten, kann man damit glaube ich nur schwerlich erreichen, und nimmt so letztlich einen Umweg.

© Praxis Dr. Gersch, Trippstader Str. 110, 67663 Kaiserslautern | Tel. 0631 / 34 35 97 38 | Impressum | Datenschutz | Verträge hier kündigen | Kostenlose Video-Kompaktkurse mit Dr. Gersch | Youtube-Kanäle Autoimmunerkrankungen und Atemtherapie | TikTok