Willkommen, Gast
Myasthenia gravis (auch Myasthenie)
Name nur nach Anmeldung sichtbar

Hallo,
bei einer Bekannten wurde Myasthenia gravis diagnostiziert. Es wird mit Mestinon behandelt.

Kann ich ihr guten Gewissens eine lektinfreie Ernährung empfehlen? Ist es wahrscheinlich dass sie davon profitieren würde?

Danke, Julia Friedrich

🛈 Diese Frage wurde in Dr. Gerschs Gruppensprechstunde Lektinfrei am 26.02.2024 eingereicht. Eine Videoantwort wird demnächst hier gepostet werden.

Name nur nach Anmeldung sichtbar

Lektinfreie Ernährung bei Myasthenie

Wir haben bislang noch keine Patienten mit Myasthenie in Behandlung gehabt, sodass ich hier keine Aussage treffen kann.

Es gibt einen Hinweis darauf, dass es funktionieren könnte: Man kann in einer Studie die Myasthenie-Antikörper mit dem Jackbohnen-Lektin markieren.

Gerade bei einer Myasthenie sollte sich recht gut messen lassen, ob und wie gut die lektinfreie Ernährung anschlägt.
Name nur nach Anmeldung sichtbar

Danke. Dann wäre es schon einen Versuch wert...
Ich werde das so weitergeben! 
Danke, Julia Friedrich

© Praxis Dr. Gersch, Trippstader Str. 110, 67663 Kaiserslautern | Tel. 0631 / 34 35 97 38 | Impressum | Datenschutz | Verträge hier kündigen | Kostenlose Video-Kompaktkurse mit Dr. Gersch | Youtube-Kanäle Autoimmunerkrankungen und Atemtherapie | TikTok